Tag Archive: Desinformation


Ali Iscitürk ist ein fränkischer Türke, der sich nach Anatolien abgesetzt hat und von dort aus seinen Videokanal auf Youtube betreibt. Unlängst meinte er in einem Video, dass man den Schlafschafen den Krieg erklären müsse, weil die an allem Schuld seien, frei nach dem Motto: Gelegenheit macht Diebe!

!!!WARNUUUNG!!! Jetzt sollte aber das letzte Schlafschaf merken das ein dritter WK losgehen soll!!!

Die Schlafschafe pennen vor sich hin und ermöglichen so, dass sich überhaupt erst kriminelle Existenzen breit machen können und diese haben bisher die Gesellschaften ausgepresst und sind nun so weit, dass es zu einem großen Krieg in Europa kommen könnte, wobei es wiedermal um geschäftliche Profite gehen dürfte.

Den Schlafschafen den Krieg zu erklären dürfte schon allein deshalb extrem schwierig werden, da wohl viele, die sich selber als Aufgewachte bezeichnen, auf anderen Gebieten alle Anforderungen erfüllen, wonach jemand sie als Schlafschaf definiert.

Die Szenerie, die sich mit der Wahrheitsfindung beschäftigt, weist jede Menge Leute auf, die hervorragend über einzelne Themen aufklären und fundiert argumentieren können. Auf anderen Gebieten leisten dieselben Leute sich derbe Schnitzer bis hin zu extremer Desinformation. Das kommt oft daher, weil die einzelnen Themen schon derart anspruchsvoll sind und kommt ein weiteres Thema hinzu, kann es überfordernd sein.

Natürlich gibt es wirklich es wirklich Menschen, die besser in allem und jedem bevormundet werden, weil sie nicht ernsthaft an der Gestaltung ihres eigenen Schicksals interessiert sind. Dass diese Leute tatsächlich wählen gehen dürfen, ist schon ein starkes Stück, denn diese Leute interessieren sich gar nicht für Politik.

Es ist sogar so schlimm, dass viele Leute gedanklich überfordert sind, wenn nur angemerkt wird, dass ein Fraktionszwang schlicht die Abschaffung der freiheitlich demokratischen Grundordnung ist, wo jeder Abgeordnete doch nur seinem eigenen Gewissen verpflichtet ist. Die meisten Menschen sind nicht fähig bei so einer „Lappalie“ einen eindeutigen Standpunkt einzunehmen.

Solche Leute sind vielleicht als Schlafschafe zu bezeichnen, aber mindestens sind sie nicht die Stützen der Gesellschaft. Hier liegt der Knackpunkt, denn es kann nicht darum gehen die Masse der Menschen aufzuwecken. Es reicht völlig sich für die Themen zu interessieren und hierbei eine gehörige Portion Kritik anzuwenden.

Dieses Video von Kirtaep zeigt einen der Nachrückenden, wie die relevanten Themen sich ihm darstellen und wie er damit umgeht. Vor allem aber wird in der zweiten Hälfte des Videos die Beantwortung seines Briefes an Gysi behandelt und das ist wirklich hörenswert, denn hier wird offenbar, wie merkwürdig die Protagonisten des herrschenden Regimes agieren.
Reaktionen zum 3-Cent-Brief | Gysi | Gauck und Hollande!

Tatsächlich sind mit Fug und Recht die meisten Menschen völlig überfordert die Sachlage bezüglich ihrer Situation zu überblicken, die nun mal mit ihrem Staate unbedingt zu tun hat; oder das, was dafür ausgegeben wird.

Man vergleiche die Aussagen seitens Gysi´s und dem, was zum Beispiel das Finanzamt dem Betreiber der Webpräsenz „Arsenalinjustia“ mitteilt. Hier wird gar nicht in Abrede gestellt , dass das Deutsche Reich existiert. Leider kommt es auch in dem Schreiben des Finanzamt zum großen Durcheinander, denn mal ist das gemeint, was seit 1919 als solches bezeichnet wird, mal das vor dem 9 November 1918.

Wir leben nun mal in einem übergroßen Chaos, welches die logische Konsequenz einer übergroßen Lüge ist, die irgendwann zusammenbrechen muss, wenn nur einige Leute sich damit befassen. Das ist heute der Fall und es werden immer mehr, die allerdings wohl kaum die Masse der Menschen erreichen. Das ist auch nicht notwendig, denn die Geschichte ist voll mit Beispielen, wo fünf Prozent der Bevölkerung reichen, um eine deutliche Änderung der herrschenden Zustände zu erreichen. Es ist also nicht notwendig den Schlafschafen den Krieg zu erklären.

Advertisements

ufo03 100m tief

Link zum Video: Physics 10 – LUCBerkeleyecture 11: – Waves I    http://www.youtube.com/watch?v=EuhccACOd1U

Die Wahrheit sucht sich ihren Weg, auch wenn noch soviel gelogen wird. Professor Muller von der Berkeley Universität versucht in einer Physikvorlesung über die Eigenschaften von Wellen den Vorgang in Roswell von 1947 zu erklären. Er erzählt uns in seinem Vortrag indirekt, wieso wir heute in den Wolken immer öfter Wellenformationen beobachten können. Er verweist darauf, dass es sich um Forschungen handelte, die mit dem sogenannten Sound Channel zu tun hatten. 1947 besaß die USA noch keine Satelliten oder andere technische Mittel, um herauszufinden, ob die UDSSR (Russland) Atombombentests durchführte. Deshalb nutzte man die Eigenschaften des Sound Channel, um zu erfahren, ob die UDSSR bereits Atombombentests durchführte.
//

Schon im zweiten Weltkrieg waren die Sound Channel in der Tiefe der Weltmeere bekannt. Wale nutzen diese Sound Channel für ihre Kommunikation über Entfernungen von tausenden von Meilen. Der Forscher Morris Ewing nutzte diese physikalischen Eigenschaften in der Tiefe des Meeres, um ein Signalsystem zu entwickeln, damit Piloten, die im Pazifik abgestürzt waren, ihre Position mitteilen konnten, ohne vom Feind entdeckt zu werden. Hohle Metallgefäße wurden von den Piloten mitgeführt und sobald sie sich im Wasser befanden, ließen sie eines dieser Gefäße in die Tiefe sinken. In etwa 1000 Metern Tiefe implodierte dieses Gefäß und erzeugte einen Knall. In dieser Tiefe befindet sich ein Sound Channel, durch den dieses Geräusch tausende Kilometer weit entfernt von Mikrofonen aufgezeichnet werden konnte. Diese Mikrofone waren entlang der Westküste der USA angebracht und das zeitlich unterschiedlich eintreffende Geräusch konnte die Position des Piloten anzeigen. So gelang es, Piloten in der Weite des Pazifiks ausfindig zu machen und Rettungsmaßnahmen einzuleiten.
Auch in den Luftschichten gibt es diese Sound Channel, die besonders bei Atomexplosionen sichtbar werden. Es hängt von der Temperatur und dem unterschiedlichen Luftdruck ab, in welcher Höhe sich ein Sound Channel befindet. In einem Hochdruckgebiet befindet sich ein Sound Channel sehr weit oben in der Atmosphäre und in einem Tiefdruckgebiet kann der Sound Channel wesentlich tiefer vorhanden sein. Auch die Geschwindigkeit, mit der sich Schall in der Atmosphäre ausbreitet, ist abhängig von der Temperatur. Bei 20 Grad Celsius breitet sich der Schall etwas schneller aus, als bei 0 Grad Celsius.

atomexplosionen
Wenn wir heute zunehmend Wellenformation in den Wolken sehen, können wir davon ausgehen, dass hier Infraschall in einem Sound Channel zum Einsatz kommt. Die Wellenlänge von einem Hertz beträgt circa 340 Meter und das ist Schall in dem Bereich, den Menschen nicht mehr wahrnehmen können. Unser Gehör ist fähig noch 20- 30 Hertz zu hören. Was mit diesem Infraschall unternommen wird, kann man nicht sagen. Fakt ist aber, dass eine Infraschallwelle ihrerseits in Schwingung gebracht werden kann, die vielleicht im Bereich der Mikrowellen liegt. Diese aufgesetzte Welle kann vertikal, horizontal schwingen und darüber hinaus auch gepulst werden, wodurch sich zahlreiche Möglichkeiten unterschiedlicher Anwendung bieten. Hierzu empfehle ich die Aussagen von Barri Trower anzuhören.                     http://www.youtube.com/watch?v=Cu02jJyNEVA&list=UUEQbvwBmG1IhKgEGL70Khwg&index=28

haarp wolken

%d Bloggern gefällt das: